BCD wird sensationell Dritter bei Deutschen Meisterschaft Mü45

Bei der in Wiesloch ausgetragenen Deutschen Meisterschaft der Altersklasse Ü45 am Wochenende erreichte das BCD-Team nach insgesamt 5 Siegen und nur einer Niederlage einen sensationellen 3. Platz.

 

An beiden Tagen mit nur sieben Spielern angetreten, waren fast alle Spiele sehr eng. Im Eröffnungsspiel gegen den ASC Göttingen sah es lange nicht gut aus. Erst ein Dreier und drei verwandelte Freiwürfe von Timo wandelten einen 5-Punkte Rückstand in den letzten Sekunden in einen knappen 37:36 Sieg um.

Nach einem ungefährdeten 34:28-Sieg gegen Alstertal war schon klar, dass wir im Viertelfinale stehen. Das abschließende Spiel gegen die Gastgeber aus Wiesloch sollte entscheiden, wer im Viertelfinale gegen den Turnierfavoriten DBV Charlottenburg antreten muss. Durch einen 37:31 Sieg wurde dieses Match-Up verhindert.

Viel leichter war aber auch der Viertelfinalgegner BBC Bayreuth auch nicht. Wieder wurde es extrem spannend aber am Ende stand ein 2-Punkte-Sieg (32:30) und damit der Einzug ins Halbfinale.

Am Sonntag ersetzte dann Heiko Jürgen aber es blieb bei einer sehr kleinen Rotation. Im Halbfinale war Haspe Hagen der Gegner. Die ersten vier Spiele hatte das Team um den ehemaligen Skyliners-Center Bernd Kruel alle sehr locker gewonnen. Als erstes Team schafften wir es, das Spiel bis zum Ende offen zu halten. Vor allem Denno hielt uns mit seinen Dreiern immer im Spiel aber Mario und Timo schieden mit jeweils drei Fouls aus. Aber leider konnten wir das Spiel nicht drehen und so stand am Ende eine 30-38 Niederlage.

Im Spiel um Platz 3 wurden noch einmal alle irgendwo noch verfügbare Energie mobilisiert um gegen unsere alten Bekannten vom TV Langen den Sprung aufs Treppchen zu schaffen. Das Momentum wechselte hin und her aber in der 2. Halbzeit trafen die 3T (Ty, Timo, Tommy) ihre Schüsse und hinten wurde stark verteidigt, sodass mit einem 46:38 am Ende Platz 3 stand was vor dem Turnier keiner erwartet hatte. Durch diese Platzierung sind wir außerdem direkt für die Endrunde 2023 qualifiziert, die in Berlin stattfinden wird.

Das Finale gewann Hagen hauchdünn gegen Charlottenburg.

Danke an die Edelfans/Stenographen Basti und Thorsten für die Unterstützung.

 

Es spielten: Ty, Denno, Tommy, Moritz, Mario, Timo, Jürgen und Heiko.

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.